TV Endingen




vs

RTV 1879 Basel

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Fr. 05.02.2021, 20.00 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal





Nächstes Handballspiel

TV EndingenRTV 1879 Basel

Nationalliga A, Meisterschaft
Fr. 05.02.2021, 20.00 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal

Wieder ohne Punktgewinn

Der TV Endingen musste erneut in einer neuen Formation antreten, das Kader wurde immer kleiner.

Diesmal hatte es Kapitän Christian Riechsteiner erwischt, der zuhause in Quarantäne zuschauen musste. Youngster Timo Fischer lag mit einer Grippe im Bett.

Der TSV St. Otmar St. Gallen hatte noch vor Wochenfrist die Tabellenspitze an den HC Kriens-Luzern abtreten müssen. Das Team wollte die Niederlage vergessen machen und trat entsprechend klar und bestimmt auf. Die Endinger versuchten das Angriffsspiel der Ostschweizer effektiv zu stören. Topscorer Pendic wurde lange Zeit durch Milomir Radovanovic aus dem Verkehr genommen. Beide Teams spielten ein hohes Tempo. Die Tore fielen schnell und einfach. Vit Schams griff früh ein und verhinderte einen grösseren Rückstand. Nach knapp 10 Minuten hatten die Endinger aufgeholt, ausgeglichen und gingen kurzzeitig in Führung. Leider nutzte die Mannschaft die erste Überzahl überhaupt nicht und musste gleich 3 Treffer einstecken. Schüsse an Latte, Pfosten und weit übers Tor hinaus reihten sich aneinander, die reibungslosen Angriffe gelangen nicht mehr nach Wunsch und Trainer Majeri wollte nicht mehr nur zuschauen.

Die Mannschaft trat nach dem Timeout wieder konzentrierter auf, der Anschlusstreffer gelang. Das Team zeigte wieder Biss, doch es hielt nicht lange. Leider landeten die Spieler im Angriff viel zu schnell in der gegnerischen Defensive. Mit viel Glück gelang erneut der Anschlusstreffer. In der Zwischenzeit stand Yves Imhof im Kasten und hatte viel mit guten Paraden zur zwischenzeitlichen Aufholjagd beigetragen.

Milomir Radovanovic zeigte sich gegenüber letztem Donnerstag erfreulich angriffslustig. Oliver Mauron kämpfte beherzt in der Defensive. Das Team brachte eine passable Mannschaftsleistung aufs Parkett, doch die technischen Fehler häuften sich und der TVE konnte nicht mehr an die Leistungen zu Spielbeginn anknüpfen. Die Ideen im Angriff gingen aus, die Spieler fanden keine Mittel und keine Löcher in der gegnerischen Abwehrkette. So dauerte es über 10 Minuten, bis kurz vor dem Pausenpfiff erneut ein Treffer gelang. Die Mannschaften gingen bei einem deutlichen Pausenstand von 11:18 in die Kabinen.

Der Endinger konnten nicht nach Wunsch nach der Pause starten, technische Fehler reihten sich an Abspracheprobleme. Die Folge davon war, dass sich die Gäste des TSV St.Otmar St.Gallen weiter absetzen. Die Tore fielen nach und nach, doch hinten konnten die Reihen nicht effektiv genug geschlossen werden. Die Gäste aus St. Gallen durchbrachen die Abwehr immer wieder und sorgten bei der Endinger Defensive leider zu oft für ein grosses Durcheinander. Erste Ermüdungserscheinungen wurden deutlich, die Zeitstrafen häuften sich und der Kräfteverschleiss nahm durch die Unterzahlsituationen weiter zu. So vergrösserte sich der Abstand zum TSV St.Otmar St.Gallen. Zeitweise mussten die Endinger sogar in doppelter Unterzahl antreten.

Trainer Majeri hatte nichts mehr zu verlieren. Er setzte nacheinander alle Spieler ein und liess somit den Jungen erneut Spielzeit. Der Ex-Endinger Noah Haas machte es den Surbtaler Torhütern schwer, ihm gelang in einer Phase wirklich jeder Schuss.

Youngster Joshua Hitz traf gut und durfte sich über seine ersten Treffer in dieser Saison freuen. In den letzten Spielminuten waren alle jungen Talente auf der Platte, sie spielten mit viel Einsatz. Joshua Hitz traf sogar ein zweites und ein drittes Mal. Mit einem 28:39 verabschiedeten sich die Endinger in die wohlverdiente Weihnachtspause. Wir hoffen, dass alle Spieler weiterhin vom Corona Virus verschont bleiben und gesund die Feiertage geniessen können.

GoEasy Arena Siggenthal Station, 0 Zuschauer, SR Castineiras, Zwahlen

TV Endingen - TSV St. Otmar St. Gallen 28:39 (11:18)

TV Endingen: Schams, Imhof; Riechsteiner L. (2), Radovanovic (7), Huwyler (4), Mauron (2), Grau (5), Mischler (2), Schafroth, Larouche (3), Grau S., Lüthi, Hitz (3).

TSV St. Otmar St. Gallen: Kindler; Hörler (1), Fricker (3), Gwerder (2), Pendic (10), Wüstner, Geisser (2), Jurilj (7), Haas (4), Wetzel (4), Kaiser (3), Jurca (2), Bringolf, Maros (1).

 

Bilder: Pedro Gisin

  • Newsletter Anmeldung

    Hier erhalten Sie die neusten Infos des TV Endingen!

    Der TV Endingen Newsletter informiert Sie regemässig über wichtige Spiele, Informationen rund um den Verein, Spielberichte unserer Mannschaften und Projekte oder Anlässe.
    Bereits über 600 Personen lassen sich auf diese Weise über das neuste Geschehen informieren. Falls Sie noch nicht vom TV Endingen Newsletter profitieren, melden sie sich an und seien Sie dabei! Name, Vorname, Email und schon gehts los!

    * Pflichtfelder