Aargauer-Cup im GoEasy

Freitag, 21.8.2020: 18.30 Uhr TV Endingen - TV Möhlin und 20.30 Uhr HSC Suhr Aarau - STV Baden
Samstag, 22.8.2020: 16.30 Uhr Kleiner Final Aargauer-Cup und 18.30 Uhr Final Aargauer-Cup

Stark verteidigt, nicht konsequent genug im Angriff

U19 Inter: SG OHA - HSG Aargau Ost 18:18 (7:10)

Die U19 Spieler mussten sich mit einem Unentschieden in St.Gallen gegen Otmar zufrieden geben. Dabei haben sie bewiesen, dass nur sie selbst sich schlagen können.

Nach zwei Wochen Training mit vielen Ferienabsenzen waren die Trainingsbedingungen für das Spiel gegen einen unserer direkten Aufstiegsgegner nicht optimal. Durch Videoanalyse konnten wir uns jedoch gut auf den Gegner einstellen und das System so gut wie es ging einspielen.

Die Verteidigung stand von Anfang kompakt und aggressiv mit einer sehr starken Goalieleistung. Das gegnerische Spiel konnte weitgehend unterbunden werden. Durch sehr schlechte Chancenverwertung im Angriff konnten wir nur mit einem Vorsprung von drei Toren in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit versuchte der Gegner sein Spiel auf unsere Verteidigung zu adaptieren, ohne markanten Erfolg. Am Abschluss haperte es jedoch weiterhin, sodass Otmar trotzdem stetig näher kam. Die letzten fünf Minuten des Spieles konnten die St.Galler auf einem Hoch torlos bleiben und somit gleichziehen. Mit einem Gleichstand wurde auch die reguläre Spielzeit beendet, mit einem noch auszuführenden Penalty zu unseren Gunsten. Diese Chance konnten wir abermals nicht nutzen.

Ob wir einen Punkt in St.Gallen geklaut oder verloren haben ist Ansichtssache. Das Team hat jedoch gezeigt, dass es ein grosses ungenutztes Potenzial hat und sich nur selber aufhalten kann.

Am 23.2. empfangen wir im Obsi den HC Arbon um 18:00 Uhr.