US Yverdon (1. Liga)




vs

TV Endingen

Nächstes Handballspiel

CH-Cup Männer, 1/16-Final
Mi. 23.09.2020, 20.00 Uhr, Yverdon Léon Michaud





Nächstes Handballspiel

US Yverdon (1. Liga)TV Endingen

CH-Cup Männer, 1/16-Final
Mi. 23.09.2020, 20.00 Uhr, Yverdon Léon Michaud

Ein Handballfest!

Das Derby mit ungleichen Voraussetzungen - die Gäste gehören zu den aktuellen Titelanwärtern, die Gastgeber kämpfen um den Klassenerhalt.

Der TV Endingen zeigt in der ersten Halbzeit erfrischend starken Handball und lässt sich nicht einschüchtern. So macht Handball Spass. Auch in der zweiten Spielzeit holen die Spieler alles aus sich heraus. Hauchdünn musste sich der TV Endingen nach einem packenden Spiel mit 22:23 geschlagen geben.

Und immer wieder Vit Schams

Die Endinger Defensive zeigte vollen Einsatz in der Defensive. Vit Schams zeigte eine Parade nach der anderen, erzielte sogar dank seinem schnellen Umschalten erneut einen Treffer. Die Abwehr verschob sicher und schnell. Der HSC Suhr Aarau hatte unerwartet grosse Mühe einfache Tore zu erzielen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Die Gäste kamen nicht wie gewünscht zurecht. Die Endinger nutzten ihre Chancen und liessen nicht nach.

Breit abgestützt im Angriff

Die Endinger waren hungrig. Sie schossen zeitweise aus allen Rohren. Ob Noah Grau, Simon Wittlin, Christian Riechsteiner oder Michal Tanor vom Strafpunkt, die Endinger zeigten agressiven, kämpferischen Handball. Claudio Vögtli kam immer besser ins Spiel, kämpfte um jeden Ball. Er spielte mit viel Übersicht und grossem Druck aufs gegnerische Tor. Ob aus der zweiten Reihe oder mit Elan in die Tiefe, er traf schnell und unkompliziert. Die Endinger Handballfans freuten sich über ihre kämpferische Mannschaft. Wer hätte schon vor Anpfiff gedacht, dass der TV Endingen zur Pause mit 13:9 führen könnte.

Bange zweite Spielzeit

In den letzten Partien konnte der TV Endingen nicht über die volle Spielzeit auf gutem Niveau durchhalten. Mit Vorfreude aber auch angespannt wartete man auf die zweite Spielzeit. Die Gäste hatten sich in der Pause gefangen, starteten abgeklärt und stark.

Gleich zu Beginn startete der TV Endingen mit Hemmungen und liess den HSC Suhr Aarau verkürzen. Die Leichtigkeit der ersten Halbzeit war weg und Trainer Majeri versuchte nach dem Anschlusstreffer mit einem Teamtimeout seine Mannschaft wieder kämpferisch aufzustellen. Kurz hintereinander liess sich die Suhrer Abwehr zu zwei Fouls provozieren und musste in doppelter Unterzahl gegen die Endinger antreten. Der TV Endingen nutzte die Gelegenheit aus und konnte sich wieder leicht absetzen. Ein Fehlpass führt zum Anschlusstreffer. Die konsequentere Deckung der Gäste brachte den Endinger Angriff in Nöten und der erste Ausgleichstreffer erfolgte.

HSC Suhr Aarau macht Druck

Das Spiel blieb weiterhin offen. Die Endinger gaben sich nicht auf und hielten dem stetig wachsenden Druck stand. Fünfzehn Minuten vor Schluss ging der HSC zum ersten Mal in Führung. Der Endinger Angriff konnte die sich bietenden Chancen nicht genügend nutzen. Oliver Mauron hielt den TV Endingen immer wieder auf Tuchfühlung. Lukas Riechsteiner machte mit seinem Anschlusstreffer die Partie acht Minuten vor Schluss wieder richtig spannend. Claudio Vögtli glich aus, die Halle tobte.

Kleinere Schwächen im Angriff folgten und so musste sich der TV Endingen mit einem hauchdünnen 22:23 geschlagen geben.

Der TV Endingen kann höchst zufrieden auf dieses Spiel zurückblicken. Mit viel Engagement und Tatendrang gestartet, hielt die Mannschaft lange mit und zeigte viel Herzblut. Trainer Majeri hatte es geschafft, die Spieler nach der schwachen Leistung in Zürich richtig zu motivieren und zu ihren Stärken zurückzuführen.

TV Endingen – HSC Suhr Aarau 22 : 23 (13:9)

GoEasy Arena Siggenthal Station,  1015 Zuschauer, SR Brunner, Salah.

TV Endingen: Schams (1), Grana;  Grau (1), Riechsteiner L. (4), Sudzum (1), Riechsteiner Ch. (1), Mauron (2), Pejkovic (2), Ladan, Wittlin (1), Tonar (3), Moser, Schafroth (1), Mischler, Mathys, Vögtli (5).

HSC Suhr Aarau: Marjanac, Grazioli, Ferrante; Müller, Reichmuth (1), Hofer, De Abreu Oliveira (9), Zehnder (4), Parkomenko (1), Rohr, Laube, Poloz (4), Kalt, Peter, Strebel (1), Slaninka (3).

 

Bilder: Alexander Wagner

  • Newsletter Anmeldung

    Hier erhalten Sie die neusten Infos des TV Endingen!

    Der TV Endingen Newsletter informiert Sie regemässig über wichtige Spiele, Informationen rund um den Verein, Spielberichte unserer Mannschaften und Projekte oder Anlässe.
    Bereits über 600 Personen lassen sich auf diese Weise über das neuste Geschehen informieren. Falls Sie noch nicht vom TV Endingen Newsletter profitieren, melden sie sich an und seien Sie dabei! Name, Vorname, Email und schon gehts los!

    * Pflichtfelder