TV Endingen




vs

BSV Bern

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 03.10.2020, 18.00 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

TV EndingenBSV Bern

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 03.10.2020, 18.00 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal
Matchblatt

In Zofingen leer ausgegangen

Die SG Zurzibiet-Endingen hat beim Tabellenneunten einen Fehlstart hingelegt. Nach der Pause konnte die Aufholjagd nicht mehr fortgesetzt werden.

(fs) – Mit 24:34 verloren! Zur bislang höchsten Saisonniederlage meinte der rechte Flügelspieler Janis Weiss: „Es war von uns eine völlig misslungene Anfangsphase, die schwierig zu erklären ist. Wir wussten, dass die Zofinger beide Punkte brauchen und wie die Feuerwehr kommen. Trotzdem hatten wir extreme Probleme im Angriff, was zu vielen einfachen Gegenstössen führte.“ Nach einer Viertelstunde lagen die zweitplatzierten Zurzibieter mit 2:10 im Hintertreffen.

Obwohl sich der Rückstand bis zur Pause auf fünf Tore verringerte, blieb die Aufholjagd aus. Dazu erwähnte Janis Weiss: „Wir motivierten uns nochmals, um das Blatt zu wenden. Es wurden jedoch schlechte Entscheidungen getroffen, womit wir den Gegner nicht nervös machen konnten. Hinten waren wir überfordert, als dieser plötzlich zu siebt agierte.“ Auch wenn das Resultat zu hoch ausfiel, musste er die Ueberlegenheit des TV Zofingen anerkennen. „Wir haben keinen guten Eindruck hinterlassen und gingen logischerweise als Verlierer vom Platz.“

Janis Weiss zeigte sich mit der eigenen Leistung zufrieden, was die makellose Penalty-Bilanz unterstreicht. Vielmehr ärgern ihn die drei Fehlwürfe aus dem Spiel, wenngleich sie von der ungewohnten halbrechten Position passierten. Dort hat er noch Verbesserungsbedarf. Zur Siebenmeter-Quote fügte er an, dass der eine oder andere Ball ein bisschen glücklich ins Tor fiel.

TV Zofingen – SG Zurzibiet-Endingen 34:24 (15:10)

Halle BZZ, Zofingen – 50 Zuschauer

SR: Bächli/Sejdaj

Torfolge: 0:1, 6:1, 10:2, 11:7, 13:9, 15:10, 18:12, 25:14, 30:19, 33:22.

SG Zurzibiet-Endingen: Nowakowski Jeffrey (1. - 30.), Graber Jonas (31. - 60.); Berger Mike, Binder David, Braun David (2), Bürli Pascal (4), Eberhard Lionel (1), Frei Cedric (1), Grossrieder Nick (4), Kramer Lukas, Müller Jerôme, Schifferle Nicola (2), Weiss Janis (10/10).

Nächstes Spiel: Samstag, 15. Februar 2020, um 14:30 Uhr auswärts beim PSG Lyss 2.