TV Endingen




vs

Kadetten Schaffhausen

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Mi. 14.12.2019, 20.15 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

TV EndingenKadetten Schaffhausen

Nationalliga A, Meisterschaft
Mi. 14.12.2019, 20.15 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal
Matchblatt

Die Kräfte reichten nicht aus.

Zu Hause spielt der TV Endingen gegen Wacker Thun. beide Teams mussten verletzungsbedingt mit reduziertem Kader antreten.

Der TV Endingen spielt in den ersten dreissig Minuten sehr gut auf, lässt zu viele Chancen liegen. In der zweiten Spielzeit verfügt Wacker über die besseren Reserven, bei den Surbtalern reichen die Kräfte nicht aus. Wacker entscheidet das Spiel mit 25:29 für sich.

Sehr starke erste Halbzeit

Vit Schams hatte sich gut auf das Spiel vorbereitet. In den ersten 4 Minuten konterte er mit drei Paraden den gegnerischen Angriff. Die von Wacker gefürchtete schnelle erste Welle begann zu fliessen und prompt mussten die Endinger das erste Mal in Unterzahl antreten. Die Gastgeber lagen minim zurück. Doch auch die Endinger verstanden sich auf das schnelle Umschaltspiel, denn drei Minuten später lagen sie selber mit drei Treffern vorn. Die Endinger spielten stark, liessen sich durch die Gäste nicht aus dem Tritt bringen.

Viele Zeitstrafen

Beide Teams griffen aktiv in der Defensive ein, dafür wurde auch ständig irgendwo in Unterzahl gespielt. Oliver Mauron liess sich über die Flügel immer wieder anspielen und erzielte so wichtige Treffer. Vit Schams parierte in perfekter Manier einen Strafwurf. Seine Vorderleute hatten bis zu diesem Zeitpunkt bereits drei Strafwurfchancen liegen lassen. Die Teams wurden nachlässiger, auf beiden Seiten passierten technische Fehler und die Gäste lagen mit zwei Treffern vorn. Der TV Endingen konnte die Lücke bis zur Pause nicht schliessen. Mit 11:13 zur Pause schien noch alles offen.

Erst zu langsam, dann ohne Reserve

Die Endinger verlangsamten ihr Spiel und schalteten nicht schnell genug um. So machte sich Nervosität breit und kleinere Unsicherheiten schlichen sich ein. Der Angriff hakte sich immer wieder in der gegnerischen Defensive fest und trumpfte nicht mehr in der ersten schnellen Welle auf. Wacker Thun verfügte über mehr Ausdauer, Kraft und Reserven. So zogen die Gäste langsam aber sicher davon. Die Endinger konterten ab und zu mit Nemanja Sudzum und Lukas Riechsteiner, doch in der Defensive war zu wenig Bewegung drin. In den letzten Minuten konnten die Endinger im Abnützungskampf das Ergebnis noch verschönern, Doch die Kräfte reichten nicht mehr aus um den Spielverlauf noch zu drehen. Mit einem 25:29 steckt der TV Endingen eine Niederlage ein, die nicht hätte sein müssen.

TV Endingen – Wacker Thun 25:29 (11:13)

GoEasy Arena Siggenthal-Station,  784 Zuschauer, SR Kappler, Zürcher.

TV Endingen: Schams (1), Grana;  Grau, Riechsteiner L. (7), Sudzum (3), Riechsteiner Ch. (3), Mauron (4), Pejkovic (3), Ladan, Wittlin (1), Tonar (1), Hitz, Moser (2), Mischler.

Wacker Thun: Klenja, Wick, ; Holm, Felder, Dähler (7), Suter (7), Lanz (4), Wyttenbach (6), Friedli, Lüthi (2), Huwyler S. (1), Huwyler St., Bouilloux (1).

 

 

Bilder: Catherine Schindler Kündig

  • Newsletter Anmeldung

    Newsletter Anmeldung

    Hier erhalten Sie die neusten Infos des TV Endingen!

    Der TV Endingen Newsletter informiert Sie regemässig über wichtige Spiele, Informationen rund um den Verein, Spielberichte unserer Mannschaften und Projekte oder Anlässe.
    Bereits über 600 Personen lassen sich auf diese Weise über das neuste Geschehen informieren. Falls Sie noch nicht vom TV Endingen Newsletter profitieren, melden sie sich an und seien Sie dabei! Name, Vorname, Email und schon gehts los!

    * Pflichtfelder