TV Endingen




vs

Kadetten Schaffhausen

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Mi. 14.12.2019, 20.15 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

TV EndingenKadetten Schaffhausen

Nationalliga A, Meisterschaft
Mi. 14.12.2019, 20.15 Uhr, GoEasy, Stat. Siggenthal
Matchblatt

Beflügelt gewonnen!

Der TV Endingen kann es doch noch!

Im Kellerduell setzt sich der TV Endingen nach hartem, beherzten Einsatz durch und gewinnt mit 21:23 gegen den stärker eingeschätzten RTV Basel.

Die Flügel entscheiden das Spiel

Der RTV startete schnell. Während die Endinger sich erst noch in der Abwehr sortieren mussten, konnten die Gastgeber schnell vorlegen. Der TV Endingen kämpfte und wollte mit der Brechstange durch die Mitte, doch gegen den hünenhaften Innenblock der Basler mit Krause und Skusa hatten die Endinger keine Chance. Über die Flügel kappte es da schon wesentlich besser. Trotz aller Bemühungen tat sich der TV Endingen schwer, den kleinen Rückstand aufzuholen.

Tolle Einzelleistungen – gutes Zusammenspiel

Vit Schams zeigte über die gesamte Spielzeit eine Topleistung. Er parierte drei Strafwürfe, stand oft goldrichtig und stellte mit einer Traumquote von 48% sein Können unter Beweis. Claudio Vögtli spielte gross auf. Er setzte sich vorne immer wieder durch und arbeitete hinten mit viel Biss. Oliver Mauron kam sensationell in Fahrt. Ihm gelangen gleich zwei Tore in Folge und erzielte den Ausgleich.

Platzverweis setzt Kräfte frei

In Unterzahl geriet der TVE unter Druck. Nemania Sudzum langte einmal zu offensichtlich zu und musste den weiteren Verlauf des Spiels vom Seitenaus mitverfolgen. Die Endinger mussten nun 30 Sek. in doppelter Unterzahl überstehen und bäumten sich kraftvoll auf. Sie pushten sich, holten den Rückstand erneut auf und mit zwei wundervollen, schnellen Distanzschüssen von Christian Riechsteiner glichen sie zum 13:13 Pausenstand aus.

Geschlossenheit – entschlossener Auftritt

Zurück auf der Platte brauchten die Endinger wieder zu viel Zeit, um richtig ins Spiel zu kommen. Kaum waren die Abläufe wieder da, wurde Claudio Vöglti regelrecht umgenietet, er blieb sehr lange liegen und wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Platz begleitet. Das Team liess sich nicht beirren, gab sich sehr kämpferisch und konnte erneut ausgleichen. Die erste Chance zum Führungstreffer wurde nicht genutzt. Routinier Patrick Mathys umlief kurz darauf alle am Flügel und läutete mit seinem Treffer die Wende ein.

Konzentration bis zum Schluss

Eine Abwehrschlacht begann. Zeitweise standen die Unparteiischen im Mittelpunkt des Geschehens. Der TV Endingen liess sich weiterhin nicht beeinflussen, spielte ganz stark auf und setzte sich mit zwei Treffern leicht ab. Die mitgereisten Trommler und Fans setzten sich lautstark in Szene und bestimmten die Stimmung in der Halle. Zwei Punkte lagen in der Luft, die letzten zehn Minuten schienen kein Ende zu nehmen. Marius Moser ermöglichte mit einem nervenstark ausgeführten Gegenstoss einen drei Torevorsprung. Vit Schams wuchs über sich hinaus und ermöglichte seinem Team den ersten Sieg der Saison.

Der Applaus wollte kein Ende nehmen. Claudio Vögtli drücken wir ganz fest die Daumen.


RTV Basel - TV Endingen  21:23 (13:13)

Birsfelden Sporthalle,  555 Zuschauer, SR Hennig, Meier.

RTV Basel: Willimann, Wipf; Voskamp, Engler (2), Langhein (1), Berger (1), Ebi, Jurjevic (5), Butt (2), Basler (1), Ahmetasevic, Skusa (1), Buob (1), Attenhofer (2), Meier, Krause (5).

TV Endingen: Schams;  Grau (2), Riechsteiner L. (2), Sudzum, Riechsteiner Ch. (3), Mauron (5), Pejkovic (3), Ladan, Wittlin, Tonar (2), Vögtli (2), Mathys (2), Moser (2), Mischler.

 

Bilder: Catherine Schindler Kündig

  • Newsletter Anmeldung

    Newsletter Anmeldung

    Hier erhalten Sie die neusten Infos des TV Endingen!

    Der TV Endingen Newsletter informiert Sie regemässig über wichtige Spiele, Informationen rund um den Verein, Spielberichte unserer Mannschaften und Projekte oder Anlässe.
    Bereits über 600 Personen lassen sich auf diese Weise über das neuste Geschehen informieren. Falls Sie noch nicht vom TV Endingen Newsletter profitieren, melden sie sich an und seien Sie dabei! Name, Vorname, Email und schon gehts los!

    * Pflichtfelder