RTV Basel




vs

TV Endingen

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 23.11.2019, 19.00 Uhr, Sporthalle, Birsfelden
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

RTV BaselTV Endingen

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 23.11.2019, 19.00 Uhr, Sporthalle, Birsfelden
Matchblatt

Der TV Endingen ist klar und deutlich geschlagen

Lange Zeit schien es, als könnte der TV Endingen dem Druck des HSC Suhr Aarau einigermassen standhalten. In der zweiten Halbzeit wurde es aber allzu deutlich, dass der TV Endingen nicht mithalten können würde. So verloren die Endinger klar mit 31:19.

Nun hat es also auch den Captain erwischt. Der Teilabriss des Trizeps an seiner Wurfhand zwingt Christian Riechsteiner zur Pause. Er musste bereits gegen den Kantonsrivalen auf der Bank sitzen und konnte seine Teamkollegen von der Seitenlinie aus unterstützen und anpeitschen. Riechsteiner wird wahrscheinlich für drei Monate nicht einsatzfähig sein. Der TV Endingen hat mit einer weiteren Ausdünnung des Kaders zu kämpfen.

Tolle Stimmung

Die Handballfreunde hatten in der Schachenhalle einen tollen Abend. Mit über 1400 Zuschauern herrschte auf den Tribünen eine grandiose Stimmung und auf der Platte wurden grosse Emotionen geboten.

Ladehemmungen

Der TV Endingen tut sich von Beginn an schwer im Angriff. In der Abwehr brauchte das Team sehr lange, bis die Nervorsität nicht mehr sichtbar war und so kam der HSC in acht Minuten zu drei Strafwürfen, die verwandelt wurden. Die Endinger gaben sich nicht auf. Da der HSC relativ offen deckte, mussten lange Wege im Angriff gelaufen werden, so kam auf Endinger Seite nie grosses Tempo auf, die Angriffe waren ohne Biss und zu kompliziert. Der HSC Suhr Aarau überzeugte mit schnellen Kontern. Vit Schams hatte alle Hände voll zu tun.

Vit Schams hält den Schaden in Grenzen

Der HSC suchte konsequent den Abschluss, die Endinger hatten beherzte Einzelaktionen. Lukas Riechsteiner hatte einen starken Drang zum gegnerischen Tor und suchte immer wieder den Weg in die Tiefe. Sonst trödelten die Endinger leider zu oft im Angriff und schossen zu unpräzise. Gegen Ende der ersten Halbzeit schwächelten die Endinger und technische Fehler ermöglichten es den Gastgebern, mit Gegenstössen Vit Schams zu beschäftigen. Schams hatte bei den Kontern keine Chance, überzeugte aber trotzdem im Spiel und der Ball blieb immer wieder an ihm hängen. Während seine Vorderleute in der Abwehr gut standen, scheiterten sie immer wieder im Angriff und mussten mit einem klaren Zwischenstand von 13:7 in die Kabine.

Schnell, doch unkonzentriert

Auf Endinger Seite nahmen mehr Spieler die Verantwortung an und versuchten beherzt ihr Glück vor dem gegnerischen Tor. Leider halfen die schnellen Schüsse nicht viel, denn mehrheitlich waren die Aufbauarbeiten zu unkonzentriert. Wie schon in der ersten Halbzeit versuchten die Endinger mit weiten Bällen das Spiel zu verschieben. Die Bälle waren zu langsam, zu unpräzise. Somit landeten sie in den gegnerischen Händen. Das Aufbäumen der Endinger war von kurzer Dauer, die Gastgeber zogen auf und davon.

Immer wieder Lukas Riechsteiner

Riechsteiner hatte die Captainbinde seines Bruders übernommen. Er zeigte grosse Spielübersicht, gab alles und versuchte immer wieder die Abwehrkette zu durchbrechen. So konnte der TV Endingen den Rückstand lange Zeit konstant halten. In den letzten Minuten konnten die Spieler nicht mehr zulegen und mussten sich mit einem deutlichen 31:19 geschlagen geben.

 

HSC Suhr Aarau - TV Endingen 31:19 (13:7)

Schachen Aarau,  1417 Zuschauer, SR Jergen, Zaugg.

HSC Suhr Aarau: Marjanac, Ferrante; Müller, Reichmuth, Hofer, De Abreu Oliveira (9), Aufdenblatten, Parkomenko (1), Rohr, Laube (6), Muggli (1), Brandt, Poloz (8), Müller (3), Peter (1), Strebel (2), Slaninka.

TV Endingen: Schams, Grana;  Grau (1), Riechsteiner L. (8), Sudzum, Riechsteiner Ch. (1), Mauron (1), Pejkovic, Ladan (3), Wittlin, Tonar (1), Vögtli (5), Hehl, Hitz.

Bilder: Catherine Schindler Kündig

  • Newsletter Anmeldung

    Newsletter Anmeldung

    Hier erhalten Sie die neusten Infos des TV Endingen!

    Der TV Endingen Newsletter informiert Sie regemässig über wichtige Spiele, Informationen rund um den Verein, Spielberichte unserer Mannschaften und Projekte oder Anlässe.
    Bereits über 600 Personen lassen sich auf diese Weise über das neuste Geschehen informieren. Falls Sie noch nicht vom TV Endingen Newsletter profitieren, melden sie sich an und seien Sie dabei! Name, Vorname, Email und schon gehts los!

    * Pflichtfelder