Pfadi Winterthur




vs

TV Endingen

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 2.11.2019, 17.30 Uhr, AXA Arena, Winterthur
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

Pfadi WinterthurTV Endingen

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 2.11.2019, 17.30 Uhr, AXA Arena, Winterthur
Matchblatt

Zweite Auflage noch stärker

4 Nations Trophy hat sich bereits etabliert

Die Premiere der 4 Nations Trophy hat in allen Belangen überzeugt. Deshalb kamen die Teams gerne zurück. Und die zweite Ausgabe in der Go Easy Arena in Station Siggenthal hat nochmals ein deutlich höheres Niveau.

Alexander Wagner

Die erste Auflage des internationalen Turniers ging letztes Jahr mit Dukla Prag, Spartak Moskau, Nancy und Gastgeber TV Endingen über die Bühne. Moskau und Prag spielten um den Titel in der nationalen Meisterschaft und Nancy gewann die zweite französische Division. Initiant für dieses Turnier war Endingens Trainer Zoltan Majeri. Er wollte vier völlig verschiedene Spielsysteme in die Go Easy Arena bringen. Und diese sowohl den Zuschauern als auch seinem Team präsentieren.

4 Nations Trophy als Initialzündung

Trotzdem konnte der TV Endingen überraschend gut mithalten. «Eigentlich hatten wir gegen diese Teams keine Chance», meint Majeri rückblickend. «Das war Vollprofis gegen Amateure», ergänzt der umtriebige Trainer lächelnd. Doch die Vorbereitung verlief für Endingen unerwartet positiv. Nachdem man den Innenblock verlor und zwei neue Goalies hatte. «Ich wollte das Team pushen bis ans Limit», verrät Majeri augenzwinkernd. Es war die Initialzündung für eine nahezu makellose Saison der Endinger: Die Surbtaler verloren nur gerade zwei Partien, setzten sich im Final souverän mit 3:0 durch, realisierten einen Punkterekord und kamen auch im Cup weit.

Teams suchen echte Härtetest

Auch deshalb wollte Majeri unbedingt eine Neuauflage der 4 Nations Trophy. Wenn es auch schwierig war, dieses neue Turnier zu etablieren. «Die Teams müssen richtig Lust haben bei uns zu spielen», merkt man das Feuer von Majeri. Doch die Vereine waren zufrieden. Ein grösseres Kompliment als jenes von Dukla Prag gibt es nicht. Die Tschechen sind wieder dabei, also hat ihnen die Premiere gut gefallen. «Endingen ist ein Handballort. Wir wollen hier etwas spezielles aufbauen. Deshalb wollten wir auch mal was exotisches bringen», betont der Handballverrückte. Aber dafür braucht es gute Argumente, denn die Teams suchen kurz vor dem Saisonstart nach echten Härtetests. Das exotische Element ist diesmal mit den Hawks aus Südkorea ganz bestimmt dabei. Trainiert wird das Team mit sechs südkoreanischen Nationalspielern und zwei starken Ausländern von Sung-Il Hwangbo, der unter anderem in Basel als Spielertrainer agierte. Aus seiner Zeit bei GC kannte Majeri den wirbligen Rückraumspieler noch. Die südkoreanische Liga könnte mal als sehr klein, aber äusserst fein bezeichnen.

Majeris Art von Danke sagen

Warum er, neben seinem Job als Aufstiegstrainer, noch diese ganze Belastung der Turnierorganisation auf sich nimmt, ist Majeris Weise, dem TV Endingen mal «Danke» zu sagen. «Ich mache das freiwillig. Für die Mannschaft. Aber auch für die Zuschauer», betont er. Er und seine Familie haben sich im Surbtal eingelebt und fühlen sich pudelwohl. «Das ist meine Version einmal Merci zu sagen», meint er mit einem schelmischen Lächeln.

Und dies ist ihm gelungen. Denn das vierte Team im Bunde ist ebenfalls ein wahrer Leckerbissen. Mit der US Dunkerque kommt ein französisches Spitzenteam in die Go Easy Arena. Denn Majeri wollte eine noch höhere Qualität am Turnier. Dunkerque stand im Cupfinal in einer der besten Ligen der Welt. Und am Seitenrand steht kein geringerer als Patrick Cazal, der 171 Länderspiele – das erste übrigens gegen die Schweiz – für Frankreich bestritt und mit «Les Experts» zwei Mal Weltmeister wurde. Wahrlich ist es Majeri gelungen noch mehr Qualität zu holen und zu präsentieren. Wer sich dieses Turnier entgehen lässt ist selbst schuld.

SPIELPLAN

Alle Partien in der Go Easy-Arena in Station Siggenthal
Die Saisonkarte berechtigt nicht zum Eintritt an die 4 Nations Trophy!

Freitag, 16. August 2019

18.30 TV Endingen – Dukla Prag
20.30 Hawks (Südkorea) – US Dunkerque (Frankreich)

Samstag, 17. August 2019

18.00 US Dunkerque – Dukla Prag
20.15 TV Endingen – Hawks

Sonntag, 18. August 2019

14.00 Dukla Prag – Hawks
16.00 TV Endingen – US Dunkerque

TRAININGSSPIELE

Beide Trainingspartien in der Go Easy-Arena in Station Siggenthal
Freier Eintritt!

Dienstag, 13. August 2019

19.00 SK Hawks – Pfadi Winterthur

Mittwoch, 14. August 2019

19.00 SK Hawks – BSV Bern

 

  • Newsletter Anmeldung

    Newsletter Anmeldung

    Hier erhalten Sie die neusten Infos des TV Endingen!

    Der TV Endingen Newsletter informiert Sie regemässig über wichtige Spiele, Informationen rund um den Verein, Spielberichte unserer Mannschaften und Projekte oder Anlässe.
    Bereits über 500 Personen lassen sich auf diese Weise über das neuste Geschehen informieren. Falls Sie noch nicht vom TV Endingen Newsletter profitieren, melden sie sich an und seien Sie dabei! Name, Vorname, Email und schon gehts los!

    * Pflichtfelder
Mobiliar Topscorer
HandballTV
MySports