Sieg im Aargauer-Derby geht in den Osten

Die Handballjunioren U15 Elite der HSG Aargau Ost gingen als klarer Favorit in dieses emotionsgeladene Spiel. Während sich die Aarauer gegen den Abstieg stemmen müssen (11.), versuchen die Ostaargauer (2.) die drittplatzierte SG Pilatus auf Distanz zu halten. Dies ist umso wichtiger, da die ersten beiden Mannschaften den Schweizermeistertitel unter sich ausmachen werden.

Das Spiel in der Obersiggenthaler Sporthalle begann auf beiden Seiten nervös, zudem zeigte sich der Aarauer Torhüter von seiner besten Seite. Spätestens nach achtzehn Minuten war den zahlreichen Zuschauern klar, dass ein Kantonsderby seine eigenen Regeln haben kann.

Die HSG sah sich unverhofft mit vier Toren (8:12) im Hintertreffen. Die Umstellung auf eine offensivere Verteidigung zeigte Wirkung und die Heimmannschaft konnte sich bis zu Pause doch noch einen knappen Vorsprung erarbeiten (16:14).

Ab der 40. Minute dann liessen die Kräfte der Gäste etwas nach und der HSG gelang es, auch dank einer guten Torhüterleistung, mit 27:20 davonzuziehen. Schlussendlich wurde das Spiel doch noch sicher mit 39:33 gewonnen.

Das nächste Spiel findet am 16. März um 16.00 Uhr in Station Siggenthal im „GoEasy“ gegen den Tabellenersten Pfadi Winterthur statt.