TV Endingen




vs

SG GS/Kadetten Espoirs SH

Nächstes Handballspiel

Nationalliga B Meisterschaft
Sa. 24.11.2018, 18.00 Uhr
GoEasy, Station Siggenthal
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

TV EndingenSG GS/Kadetten Espoirs SH

Nationalliga B Meisterschaft
Sa. 24.11.2018, 18.00 Uhr
GoEasy, Station Siggenthal
Matchblatt

Und wieder eine Runde weiter im Cup!

Der TV Endingen gewinnt die Cup Austragung gegen den TV Birsfelden anstandslos und ist eine Runde weiter.

Bevor das Spiel starten konnte, durfte der TV Endingen noch zwei Jubilare ehren. Capitan Christian Riechsteiner wurde für 330 Einsätze im Dienste des TV Endingen geehrt. Leonard Pejkovic freute sich doppelt, über die 200 Einsätze in Meisterschaft und Cup und über seinen Geburtstag. Anschliessend startete das Team konzentriert und hatte sich schnell eine kleine Führung erarbeitet. Die Gäste aus Baselland fanden kein Mittel, um gegen die agressiv agierende Deckung aktiv angehen zu können. So konnten die Endinger immer sicherer in ihr Spiel finden und traten entsprechend schnell auf.

Nungovitch zum ersten

Keeper Chris Nungovitch wurde in der 10. Minute zum ersten Mal so richtig gefordert, er zeigte eine tadellose Reaktion. In der darauf folgenden zweiten Parade vereitelte Nungovitch einen Gegenstoss des TV Birsfelden. Bei den Gästen lief er überhaupt nicht nach Plan.

Ein Angriff - ein Treffer

Die Endinger schalteten immer schneller um, erhöhten das Tempo, spielten die Torgelegenheiten sicher heraus und verwandelten nervenstark. So holten sie sich einen sicheren Vorsprung heraus. Nach dem taktischen Timeout von Birsfelden wurde deren Defensive offener. In einer 5:1 Deckung hielten sie Spielmacher Christian Riechsteiner in Schach, die Endinger konnten sich nicht schnell genug neu auf die Situation einstellen und den Gästen gelang es aufzuholen. Nun war es an Trainer Majeri entsprechend zu reagieren. Die taktischen Hinweise lohnten sich, denn die Defensive stand erneut kompakt, leider zeigten die Endinger vorne über kurze Phasen Nerven. Die Leichtigkeit zu Spielbeginn war einer gewissen Nervosität gewichen. Diese Schwächephase war aber nur von kurzer Dauer. Die Mannschaft schaltete weiterhin sehr schnell um und nutzte die Fehler der Gäste gekonnt aus. Der Vorsprung wuchs stetig anund zur Pause konnten die Gastgeber mit einem sicheren Vorsprung von 17:9 in die Kabine.

Bemüht in die 2. Spielphase

Die Endinger fanden zuerst nicht zur Leichtigkeit und Spielfreude zurück. Der Angriff wirkte kompliziert, bemüht, langatmig und ohne Druck. So konnten sie gerade zweimal innerhalb der ersten zehn Minuten erfolgreich den Ball ins gegnerische Netz werfen. Die Gäste aber verloren immer deutlicher an Druck.

Nungovitch zum zweiten

Chris Nungovitch überzeugte mit spielerischer Leichtigkeit. Er holte die Bälle aus allen möglichen Positionen und hielt somit die Gäste auf sicherem Abstand. Sichtlich zufrieden mit sich und der Welt liess er sich auswechseln. Auch Denis Grana hatte einen grandiosen Tag im Tor. Er stand wie sein Kollege sicher im Endinger Kasten und überzeugte wie sein Vorgänger. Die Endinger erhöhten ständig den Druck, der TV Birsfelen hatte nichts mehr entgegenzusetzen. So beendeten die Endinger nach einer starken Leistung, einer tollen Abwehr und mit grandiosen Torhütern das Spiel mit 31:20. Alle schauen nun gespannt auf die Auslosung der nächsten Cup Paare, man darf gespannt sein, mit welchem Team sich der TV Endingen weiterhin im Cup messen darf. 

TV Endingen - TV Birsfelden 31:20 (17:9)

GoEasy Sporthalle Siggental-Stadion, 320 Zuschauer, SR Haldemann, Neumann.

TV Endingen: Nungovich, Grana; Baumann (7), Hehl, Huesmann (2), Kündig, Ladan (4),  Mauron (2), Pejkovic (5), Riechsteiner Ch, (2), Riechsteiner L.(5), Sarac (1), Sudzum (1), Wittlin (1).

TV Birsfelden: Kühner, Tränkner; Voskamp (2), Buob (2), Sala (1), Butt (1), Galvagno (2), Thomsen, Meier (1), Mikula (5), Müller (6), Dietwiler.

Bilder: Pedro Gisin