Pfadi Winterthur




vs

TV Endingen

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 2.11.2019, 17.30 Uhr, AXA Arena, Winterthur
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

Pfadi WinterthurTV Endingen

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 2.11.2019, 17.30 Uhr, AXA Arena, Winterthur
Matchblatt

Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit

Das 3. Liga-Team des TV Endingen spielte am Samstag in der wunderschönen Halle von Magden. Der Start gelang gut und die Mannschaft war immer 1 Tor im Vorsprung. In der 20. Minute nahm Trainer Gisin sein erstes Timeout. Doch die Ansprache schien nicht zu fruchten, schossen doch die Surbtaler in den verbleibenden 10 Minuten der ersten Halbzeit kein einziges Tor mehr.

Zum Glück hielt in dieser Zeit Goalie Wenzinger mirakulös, so dass der Rückstand zur Pause in Grenzen gehalten werden konnte. Der Pausenstand lautete 11:9 für den TV Magden.

In der zweiten Halbzeit lief es deutlich besser. Nach zwei Minuten hatte der TV Endingen dank zwei Gegenstössen von Maier Andreas bereits zum TV Magden zum 11:11 aufgeschlossen. In dieser Phase schossen die Endinger 8 Tore ohne eines zu erhalten. Das war denn auch die Entscheidung. Die Spielgemeinschaft Magden-Möhlin konnte sich auch mit grossem Kampfgeist nicht mehr erholen.  Das Schlussresultat von 29:19 war deutlich. Jungs, macht weiter so!

Der genaue Spielverlauf, sprich Liveticker, kann eingesehen werden unter
https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/371134

Interessant ist auch, dass die erste Mannschaft nur einige Stunden später im Spitzenkampf der Nationalliga B gegen den TV Möhlin ebenfalls mit 10 Toren gewinnen konnte.
 

3. Liga: TV Magden II – TV Endingen 19:29 (11:9)

Aufstellung TV Endingen: Wenzinger Philipp (15 Paraden),  Semela Nicolai; Gisin Ivo, Schneider Niels (4), Duffner Hendrik (3), Duffner Niklas (1), Meier Oliver (7), Maier Andreas (11), Meier André (1), Müller Felix (1), Köpfli Silvio (1)

 

Bilder: Pedro Gisin