TV Endingen




vs

HC Kriens-Luzern

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 31.8.2019, 18.00 Uhr, GoEasy, Station Siggenthal
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

TV EndingenHC Kriens-Luzern

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 31.8.2019, 18.00 Uhr, GoEasy, Station Siggenthal
Matchblatt

28:17-Sieg im ersten Aufstiegsspiel – das Tor zur 1. Liga steht nun weit offen

Das Fanionteam der HSG Aargau Ost hat das erste Aufstiegsspiel zur 1. Liga in Olten deutlich gewonnen. Der Aufstieg ist damit zum Greifen nahe.

Die HSG Aargau Ost tritt in den zwei Aufstiegsspielen gegen den HV Olten 2 und die HSC Kreuzlingen an. Die zwei Ersten steigen in die 1. Liga auf. Diesem Ziel sind die Aargauerinnen nun einen grossen Schritt näher. Sie gewannen nämlich in Olten mit 28:17.

Die HSG war mit einer Portion Respekt nach Olten gefahren, verfügt dieses Team doch über zahlreiche routinierte Spielerinnen, welche auch höherklassig spielen. Es stand also eine schwierige Aufgabe bevor. Von Anfang an lieferten sich die Teams einen packenden Kampf vor einer stimmungsvollen Zuschauerkulisse. Die HSG-Akteurinnen hatten grosse Mühe, ins Spiel zu finden. Nach 12 Minuten lagen sie mit 1:5 im Hintertreffen. Dabei hatten sie bis dahin nichts falsch gemacht. Das Trainerteam nahm jedoch einige leichte Korrekturen vor. Diese schienen zu wirken. Nach 20 Minuten war der Rückstand aufgeholt.

Die Partie verlief nun ausgeglichen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Es gelang keinem Team, sich vorentscheidend abzusetzen. Beim Seitenwechsel lag die HSG Aargau Ost mit 11:9 in Führung.

Nach einigen wenigen Zeigerumdrehungen in der zweiten Halbzeit wussten die jungen Wilden der HSG zu gefallen. Zunehmend verlagerte sich das Spielgeschehen zu ihren Gunsten. Mit tollen Angriffskombinationen, welche erfolgreich abgeschlossen wurden baute man die Führung kontinuierlich aus. Nach 45 Minuten führten sie schon mit 8 Toren Unterschied.

Den Vorsprung verwalteten sie gekonnt bis zum Schlusspfiff. Am Ende resultierte ein doch beachtlicher 28:17-Sieg. Die Spielerinnen lagen sich nach dem ersehnten Schlusspfiff völlig aufgelöst in den Armen. Zu gefallen wusste vor allem die konsequent anpackende Verteidigung der HSG Aargau Ost. Sie hinterliess über die gesamte Spielzeit einen kämpferisch sehr soliden Eindruck hinterlassen. Dazu zeigen die HSG-Spielerinnen einen unbändigen Kampfgeist. Das Publikum sah eine sehr engagierte junge Mannschaft mit viel Potenzial.

Ein grosser Dank geht an die zahlreichen mitgereisten Zuschauer, welche die Mannschaft während des ganzen Spiels lautstark unterstützt haben. 60 Minuten lang herrschte eine tolle Stimmung.

Mit diesem Sieg hat die Mannschaft das Tor zur 1. Liga ganz weit geöffnet. Das zweite und zugleich letzte Spiel dieser Aufstiegsrunde findet statt am:

Sonntag, 12. Mai 2019, um 17.00 Uhr in der Sporthalle Aue, Baden:
HSG Aargau Ost vs. HSC Kreuzlingen

Das Team würde sich über einen grossen Publikumsaufmarsch sehr freuen. Verdient hat es dieses junge, wilde Team. Und dann wissen wir ob, die Zauberformel

Tolle Fans + Tolles Team = Aufstieg 1. Liga?

stimmt.

Es ist nun einige Jahre her, seit ein Frauenteam aus der Region in der 1. Liga gespielt hat. Nun kann die HSG dieses Ziel am 12. Mai zusammen mit den Fans erreichen.
 

SG HV Olten 2 - HSG Aargau Ost  17:28 (9:11)

Olten BBZ (Giroud-Halle), 103 Zuschauer
Schiedsrichter: Bruno Künzle

HSG Aargau Ost: Hunziker Alexandra, Richner Monja (6), Höchli Geraldine (1), Hausherr Mara, Ringele Anja (1), Keller Angela (8), Baumgartner Irina (4), Leubin Noemi (4), Brändle Corinne, Strebel Raphaela (4), Müller Soraya, Crippa Giuliana