TV Endingen




vs

BSV Stans

Nächstes Handballspiel

CH-Cup Männer
Fr. 28.9.2018, 20.00 Uhr, GoEasy, Station Siggenthal
Matchblatt
 





Nächstes Handballspiel

TV EndingenBSV Stans

CH-Cup Männer
Fr. 28.9.2018, 20.00 Uhr, GoEasy, Station Siggenthal
Matchblatt
 

Toller Vize-Schweizermeistertitel für die U13 Inter

Der TV Endingen hat im letzten Saisonspiel alles gegeben und probiert, das Glück auf seine Seite zu zwingen. Einiges hat leider nicht so geklappt, wie man es sich im Training vorgenommen hatte und so kam es, wie es kommen musste. Das starke Team der SG Pilatus konnte mit einer überzeugenden Leistung auch das zweite Finalspiel für sich entscheiden und den Schweizermeistertitel in die Innerschweiz mitnehmen. Herzliche Gratulation!

Spannende Ausgangslage

Das Hinspiel in Luzern ging mit 3 Toren Unterschied knapp, fairerweise muss man sagen ‚zu knapp‘, an die Innerschweizer. Diese hätten nämlich ohne weiteres bereits vor einer Woche eine klare Ausgangslage schaffen können. So aber konnten sich die Endinger, welche im Rückspiel wieder auf ihren Topscorer zählen durften, reelle Chancen ausrechnen. Die vergangene Woche wurde konzentriert genutzt und fleissig trainiert. Alles war angerichtet für ein spannendes Spiel mit grosser Zuschauerkulisse.

Schwieriger Start ins Spiel

Eine lautstarke Kulisse mit 350 frenetisch anfeuernden Zuschauern ist für die 13 jährigen Kinder eine spezielle Situation, die auch im Training nicht simuliert werden kann. Entsprechend sahen die Anhänger einen etwas verfahrenen Start ins endinger Spiel. So konnten die Innerschweizer gleich mit zwei Toren in Führung gehen. Bis zur 8. Minute hatte sich die Heimmannschaft aber wieder gefangen und den Rückstand ausgeglichen.

Eindrückliche Luzerner Mannschaftsleistung

Ab der zehnten Minute setzte sich die SG Pilatus wieder stetig ab, so dass es bis zur Pause 13:19 stand. Endingen verteidigte mit einem sehr offensiven 3:2:1, um die schussgewaltigen Rückraumspieler an ihren Abschlüssen hindern zu können. Diese liessen sich aber nur wenig beeindrucken. Die Endinger Spieler waren zu wenig nah an ihren Gegnern dran, so dass diesen trotzdem immer wieder schöne Tore aus der Distanz gelangen. Mit überraschenden Auslösungen, weiten Kreuzen und schnellen Durchbrüchen stellten die Luzerner die Endinger Verteidiger das eine ums andere Mal vor schwierige Aufgaben. Zu gross waren die Lücken zwischen den Verteidigern, so dass diese immer wieder im 1:1 den Kürzeren zogen.

Ausgeglichene zweite Halbzeit

Nach dem Pausentee merkte man, dass sich das Endinger U13 Team nicht so einfach geschlagen geben wollte. Noch einmal versuchte man alles, um das Resultat ausgeglichener zu gestalten. Über die Flügel konnten sich die Endinger doch mehrmals erfolgreich durchsetzen. Die zweite Halbzeit konnte mit 17:17 ausgeglichen gestaltet werden. Man sah aber, dass die Innerschweizer auf ein sehr breites und qualitativ ausgeglichenes Team zurückgreifen konnten. Routiniert spielten sie die Zeit runter und sicherten sich verdientermassen den U13 Inter Schweizermeistertitel. Herzliche Gratulation!

Gemütlicher Saisonabschluss  

Gleich nach dem Spiel trafen sich die Spieler mit ihren Angehörigen in der Bezirksschule Endingen und feierten dort einen gemütlichen Saisonabschluss.
Eine tolle U13 Saison liegt hinter den Spielern und Trainern, welche mit dem Vize-Schweizermeistertitel äusserst erfolgreich beendet werden konnte. Mit viel Einsatz und Fleiss haben die Kinder in unzähligen Trainings für dieses Ziel gearbeitet und gezeigt, was alles möglich ist! Wir sind sehr stolz auf dieses tolle Team wünschen allen austretenden Spielern und Spielerinnen viel Erfolg in ihren neuen Teams. Dem neuen U13 Team und ihren Trainern drücken wir die Daumen, dass die neue Saison ebenfalls erfolgreich verlaufen wird!
Hopp Ändige!


CH-Schweizermeisterschaft, Playoff-Final, 2. Runde
Siggenthal Station GoEasy 1, 350 Zuschauer
Schiedsrichter: Daniel Maurer

TV Endingen - SG Pilatus   30:36 (13:19)

Aufstellung TV Endingen: S. Erni, P. Rechsteiner; T. Andreatta, T. Auf der Maur (10), G. Balmer, N. Boccarelli, T. Fischer (12/4), M. Galovic (5), K. Hintermann, E. Mrkonjic (2), H. Müller, Oldani Joana, J. Wagner, L. Wiederkehr (1)  

 

Bilder: Manuel auf der Maur

Bilder: Pedro Gisin