Pfadi Winterthur




vs

TV Endingen

Nächstes Handballspiel

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 2.11.2019, 17.30 Uhr, AXA Arena, Winterthur
Matchblatt





Nächstes Handballspiel

Pfadi WinterthurTV Endingen

Nationalliga A, Meisterschaft
Sa. 2.11.2019, 17.30 Uhr, AXA Arena, Winterthur
Matchblatt

Qualifikation verlustpunktlos geschafft

Bereits zum dritten Mal trafen die Tabellennachbarn in dieser Saison aufeinander. Der TV Endingen hat in dieser Qualifikationsrunde alle Spiele für sich entscheiden können. Ehrendingen musste sich lediglich dem Spitzenreiter Endingen zweimal geschlagen geben. Man durfte also eine Begegnung auf gutem Niveau erwarten und darauf hoffen, dass Ehrendingen das Spiel möglichst lange offen und damit auch spannend gestalten kann.

Starker endinger Start ins Spiel

In den ersten Spielminuten legte Endingen los wie die Feuerwehr. Die schnellen und sehr wendigen Rückraumspieler konnten die Ehrendinger Verteidigung ein ums andere Mal ausspielen und es resultierte ein deutlicher Vorsprung. Doch Ehrendingen wollte das nicht auf sich sitzen lassen. Mit grossem Zusammenhalt und Kampf in der Verteidigung stemmten sie sich gegen die frühe Vorentscheidung und siehe da, der Vorsprung verkleinerte sich stetig.

Ehrendingen beweist viel Kampfgeist

Das breitere Kader von Ehrendingen stellte sich immer besser gegen die starken Rückraumspieler von Endingen ein, trotzdem fanden sie über das ganze Spiel kein Mittel dagegen. Man hatte von Zeit zu Zeit das Gefühl, dass das Heimteam die Endinger etwas verunsichern könnte, aber genau in diesen Momenten schlugen Wiederkehr, Galovic und Fischer erbarmungslos zu und stellten die Hierarchie wieder her. Ehrendingen kann man zugutehalten, dass sie nie aufgaben, sich miteinander gegen die Niederlage stemmten und einen starken Teamgeist repräsentierten. Der Abstand zu Endingen scheint kleiner zu werden.

Das Punktemaximum mit einem Apéro gefeiert

Der TV Endingen mit ihren Trainern Stefan Künzi, Urs Graber und Daniel Schraner haben am Schluss klar, aber weniger deutlich als erwartet, mit 28:35 gewonnen! Mit 18 Punkten aus 9 Spielen haben sie diese U13 Promotionsgruppe nach Belieben dominiert und dürfen nun den Aufstieg in die Interklasse feiern! Die Eltern haben ihren Schützlingen darum in der Kabine einen kleinen Apéro spendiert, welcher die „Kabinenfeier“ abrundete. Entsprechend dauerte das Duschen dann auch etwas länger!

West- oder Ostgruppe?

Nun gilt es für die Endinger U13 JuniorInnen auf die Einteilung der Intergruppen zu warten. Die Westgruppe ist erfahrungsgemäss eher etwas schwächer besetzt, dafür sind die Anfahrtswege bedeutend länger. Die Ostgruppe mit den starken Zürcher Vereinen wäre für unsere SpielerInnen natürlich sehr attraktiv, da man dann in jedem Spiel bis aufs Letzte gefordert würde und für die weitere Entwicklung viel profitieren könnte.

Zuerst wünschen wir jetzt aber unserem Kontrahenten HC Ehrendingen viel Glück in der Barrage am nächsten Wochenende gegen die Füchse Emmenbrücke. Es wäre toll, wenn unser Nachbarverein den Aufstieg auf diesem Weg ebenfalls noch realisieren könnte! Hopp Ehrendingen!


U13 Promotion: HC Ehrendingen – TV Endingen 28:35

Schiedsrichter: Theo Meili
Baden, Aue, 50 Zuschauer

 

Bilder: Marc Schurgast