Der TV Endingen verpflichtet Zoltan Majeri als neuen Trainer

Per 1. Januar 2018 hat der TV Endingen den ehemaligen Spitzenspieler und erfahrenen Trainer Zoltan Majeri verpflichtet.

Zoltan Majeri hat sich als Torhüter bei diversen Spitzenclubs in Ungarn, Mazedonien, der Ukraine (Zaporozhye), der Schweiz (Grasshoppers Club Zürich), Deutschland (Potsdam), Dänemark und Island (Reykjavik) als Spieler eine sehr erfolgreiche Handballkarriere hinter sich. Zweimal war er in der Ukraine Meister, Cupsieger und Supercupsieger, einmal Meister und Cupsieger in Island, zudem viermal als aktiver Sportler in Championsleague und Europacup im Einsatz.

Als Trainer hat er bis jetzt zwei grössere Stationen hinter sich. Als Trainer des Erstdivisionärs Fram Reykjavik hat er erste Erfolge feiern können als Vizemeister und im Europacup, danach hat er in Yverdon mit den Herren und Damen beachtliche Erfolge und insbesondere auch Entwicklungen erreicht. Auch als Leiter der Handballakademie in Genf hat er mit viel Herzblut und Engagement die Entwicklung von jungen und talentierten Handballern begleitet. Zoltan Majeri ist A-Lizenz Trainer und verfügt auch die entsprechenden Berufstrainer- und Swyss Olympic Trainer Diplome.

In der handballverrückten Region Aargau OST wird er als vollamtlicher Handballtrainer sowohl die erste Mannschaft des TV Endingen als auch diverse Juniorenteams trainieren. Auch in dem regionalen Leistungssportzentrum "HARZ", dem HC Ehrendingen und der HSG Aargau OST wird er mehrere Trainings geben und die ganze Handballregion und die erste Mannschaft des TV Endingen weiterbringen. Dies ist auch für die Zielsetzung des TV Endingen - 12/12, immer unter den besten 12 Teams mit 12 Spielern aus der erweiterten Region - ein sehr wichtiger Schritt. Der sprachversierte Trainer wird mit seiner Familie nach Endingen ziehen. Der TV Endingen, das regionale Leistungssportzentrum "HARZ" und HSG Aargau OST bedanken sich bei US Yverdon und der Handballakademie in Genf für die Freigabe des Trainers.